Holvi Blog für Makers & Doers

Rechnungen schreiben in Sekunden – so geht's

Buchhaltung · 05.07.18 16:03 · Juliane Neumann

invoicing-tool

Deine Zeit als Selbstständiger ist wertvoll. Deswegen solltest du sie auch für deine Produkte, Dienstleistungen und Kunden einsetzen – und nicht für übermäßig aufwendige Rechnungsstellung. Dank digitaler Tools kannst du beim Erstellen von Rechnungen Zeit sparen und Zahlungen einfach verfolgen.

 

Mit einem Rechnungsprogramm kannst du schnell professionelle Rechnungen schreiben. Dabei ist es egal, ob du gerade erst am Anfang deiner Selbstständigkeit stehst oder schon Jahre im Geschäft bist.


Viele der Aufgaben laufen automatisch ab, sodass du auf jeden Fall Zeit sparen kannst, die du dann wiederum in dein Unternehmen investieren kannst. Ein weiterer Vorteil kommt noch hinzu, weil du mit einer Software viel weniger Fehler bei deinen Rechnungen machen kannst.


Was steht auf einer Rechnung?

Um Rechnungen wirklich ganz nach Vorschrift zu erstellen, gibt es ein paar Angaben, die auf jeden Fall darauf vorkommen müssen. Das sind:


  1. Vollständiger Name des Unternehmens und ggf. die Rechtsform
  2. Anschrift des Unternehmens
  3. Vollständiger Name und Adresse des Empfängers
  4. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer oder Steuernummer
  5. Rechnungsdatum
  6. Fortlaufende Rechnungsnummer
  7. Name und Menge der Ware bzw. Dienstleistung
  8. Zeitpunkt der Lieferung bzw. der Dienstleistung
  9. Entgelt der Leistung (netto)
  10. die anfallende Umsatzsteuer als Betrag
  11. Umsatzsteuersatz (7 % oder 19 %) bzw. falls keine Umsatzsteuer anfällt der Grund dafür
  12. Bei Gutschriften muss der Hinweis „Gutschrift“ vorhanden sein
  13. Rabatte, Skonti oder Boni müssen ebenfalls vermerkt werden

Was du auch nicht vergessen solltest anzugeben, sind deine Kontodaten und Kontaktinformationen. Diese gehören zwar nicht zu den Pflichtangaben, sind aber in deinem eigenen Interesse wichtig.


Als Kleinunternehmer sind deine Rechnungen etwas einfacher, da für dich weniger Angaben verpflichtend sind. Für dich fallen die Umsatzsteuerangaben weg. Du musst somit nur die folgenden Angaben machen:

  1. Vollständiger Name und Anschrift des Unternehmens
  2. Steuernummer bzw. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  3. Datum der Ausstellung
  4. Fortlaufende Rechnungsnummer
  5. Name und Menge der Ware bzw. Leistung
  6. Zeitpunkt der Lieferung bzw. Dienstleistung
  7. Entgelt
  8. Im Voraus festgelegte Minderungen des Entgelts

Ob du umsatzsteuerpflichtig bist, hängt von deinem Umsatz ab. Du zählst als Kleinunternehmer, wenn dein Umsatz im Gründungsjahr weniger als 17.500 € beträgt und im Folgejahr bei unter 50.000 € liegt.

 

Vielleicht fragst du dich auch, wie viel Zeit du dem Kunden geben sollst, um die Rechnung zu begleichen. Du kannst die Frist festlegen, z. B. 14 Tage oder auch die gesetzliche Frist von 30 Tagen wählen.


Was kann ein Rechnungsprogramm?

Du siehst, Rechnungen schreiben ist nicht immer ganz einfach. Aber dafür gibt es zum Glück Hilfe von Programmen, mit denen du auch alles online erledigen kannst. Aber welches ist das richtige Rechnungsprogramm für dich? Mit dem Holvi-Rechnungsprogramm kannst du deine Rechnungen professionell in kurzer Zeit und mit nur wenigen Klicks erstellen und sogar personalisieren, sodass du auch dein eigenes Logo einsetzen kannst.


Darüber hinaus kannst du den Status der Rechnungen viel einfacher verfolgen, da bezahlte Rechnungen automatisch mit der Rechnung verknüpft werden. Du bekommst eine Benachrichtigung in Echtzeit und hast gleich den Überblick darüber, welche Rechnungen noch offen sind. Außerdem werden alle Rechnungen automatisch in der Buchhaltung gespeichert.


Da das Tool direkt im Holvi-Konto integriert ist, kannst du deine Finanzen einfach, schnell und übersichtlich verwalten.


Das Tool kannst du sowohl an deinem Laptop, egal ob Windows, Linux oder Mac, oder aber auch unterwegs mit der App nutzen. Außerdem ist die Rechnungssoftware sowohl für kleine Unternehmen als auch alle anderen hilfreich.


Lass dich also nicht mehr von der Rechnungsstellung ärgern und steig auf eine Software um.

Warum ist Holvi die erste Wahl für Selbstständige?

Das könnte euch interessieren

Vereinfachte Buchhaltung mit Holvis DATEV-Reports

holvi_datev_01

Buchhaltung, Steuern | 26.04.19 10:18

Lässt du deine Buchhaltung von einem externen Steuerberater erledigen und möchtest dies möglichst zeitsparend, günstig und effizient gestalten?

Weiterlesen

Steuerberater oder nicht? Vermeide teure Fehler

holvi_aloittavanyrittajan_01

Buchhaltung, Steuern | 01.04.19 14:37

Für viele Selbstständige ist die Buchhaltung ein regelrechtes Sorgenkind - statt sich auf die Kernaufgaben zu konzentrieren fallen regelmäßig Unmengen von Papierkram und Zeitaufwand an.

Weiterlesen

Holvi und lexoffice: das intelligente Duo für deine Finanzen

holvi_illustration_01

Buchhaltung, Steuern | 07.03.19 12:50

Dank der neuen Integration von Holvi mit der Buchhaltungssoftware lexoffice wird deine Buchhaltung zum Kinderspiel. Die Integration ermöglicht es dir, deine Transaktionsdaten in Sekundenschnelle mit ...

Weiterlesen

Verschaffe dir und deinem Unternehmen einen Vorsprung.

Lass Holvi dein Leben leichter machen

Holvi ist mehr als ein traditionelles Geschäftskonto: Bei uns erhältst du in einem Paket alle wichtigen Tools, die du benötigst, um dein Business zu verwalten: digitale Rechnungsstellung, Buchhaltungsvorbereitung, die Holvi Business Mastercard und einen eigenen Onlineshop.

Android-TXList-FI