Diese Versicherungen brauchst du als Selbstständiger

Wenn du selbstständig arbeitest und dein eigenes Business betreibst, genießt du einige Freiheiten. Gleichzeitig bist du in manchen Bereichen auch höheren Risiken ausgesetzt, die sich aber durch Versicherungen abdecken lassen.

5 Vorteile von Selbstständigen gegenüber Angestellten

Heutzutage ist es viel einfacher geworden, ein eigenes Business aufzubauen und erfolgreich in die berufliche Selbstständigkeit zu gelangen. Kein Wunder, dass Entrepreneurship mehr und mehr Menschen begeistert.

3 Faktoren, die für eine Unternehmensgründung im Team sprechen

Wir haben dir in einem anderen Blog bereits gezeigt, bei wem du dir Hilfe für deine Gründung holen kannst und wo du Förderungen erhältst. Aber vielleicht liegt es dir ja eher, dein Unternehmen auch dauerhaft nicht alleine zu führen und stattdessen mit einem Partner zu gründen.

IHK, KfW und Co helfen dir in der Gründung

Als Selbstständiger oder Gründer musst du nicht alles selber machen, es ist aber gut zu wissen, wo und wie du am besten Beratung und auch Fördermittel erhalten kannst. Wir haben einige Anlaufstellen zusammengestellt, bei denen du dir für die Gründungsphase Hilfe holen kannst, um dein Business erfolgreich zu starten.

Unternehmensgründung: 3 Schritte zur Anmeldung

Sobald du dich entschlossen hast, deine Geschäftsidee in die Tat umzusetzen, musst du dein Unternehmen registrieren. Die Schritte hängen davon ab, für welche Art von Rechtsform du dich entschieden hast. Für die Anmeldung - egal welche Unternehmensform du auch wählst - ist es wichtig, ein paar Tipps zu kennen.

GmbH, UG, GbR… Welche Rechtsform passt zu deinem Business?

Als Entrepreneur, der gerade dabei ist, ein Unternehmen zu gründen, steht man vor der zentralen Frage, welche Rechtsform die richtige für einen ist. Die verschiedenen Typen und die eigene Geschäftsidee genau zu kennen ist wichtig, um die richtigen Rahmenbedingungenen zu haben und loslegen zu können. 

3 Ängste, die ein erfolgreicher Gründer überwinden muss

Bist du einer der Unternehmer, der genau weiß, was zu tun ist, um beruflich vorwärts zu kommen? Und bist auch du einer der Unternehmer, der trotzdem nur an den nächsten maßgeblichen Schritt denkt?

Der Weg zur eigenen Geschäftsidee

Um erfolgreich zu gründen, muss das Rad nicht neu erfunden werden. Oft sind erfolgreiche Gründer lediglich Innovateure oder Macher, die die Chance am Schopf ergreifen und die richtigen Hebel in Bewegung setzen, um das Maximale aus ihrer Geschäftsidee herauszuholen. Für diese greifen sie auf Vorhandenes zurück, entdecken Nischen und Marktlücken oder erobern einfach nur neue Märkte bzw. Länder. Diese verschiedenen Möglichkeiten, wollen wir euch in folgendem Blog etwas näher bringen.

So wird der Businessplan zum Kinderspiel

Der eigene Businessplan, für viele Junggründer eine große Hürde auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Oftmals wird angenommen, der Sinn und Zweck des Plans liegt vornehmlich darin, die Geschäftsidee nach außen zu kommunizieren. Deshalb tun sich sehr viele Junggründer schwer damit, die nötige Motivation zu entwickeln um das Bestmögliche herauszuholen.

Mit Instagram & Blog in die Selbstständigkeit

Schon während meiner Schulzeit stand ich immer gerne vor der Kamera und habe mir ständig die Frage gestellt, wie ich an den perfekten Job komme, der meine Lust aufs Reisen, mein Verlangen nach Freiheit und meine Vorstellung von schönen Dingen miteinander vereint.