Holvi Blog für Makers & Doers

Ein Leben ohne Plan B – Interview mit Anne Fiedler

Gründerstorys · 21.05.19, 12:06 · Hanna Meiners

anne-fiedler-holvi

Holvi-Nutzerin Anne Fiedler möchte ein Leben erschaffen, in dem ein Plan B überflüssig ist. Nach einer erfolgreichen Karriere in verschiedenen Branchen hat sie den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und unterstützt als Coach und Mentorin starke Frauen bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee.

Die Geschichte von Annie Schnabelkraut alias Anne Fiedler begann ursprünglich durch einen eher hobbymäßig geführten Blog zum Thema Finanzen.


Anne hatte bis dahin schon eine abwechslungsreiche und erfolgreiche Karriere in verschiedenen Branchen und internationalen Konzernen hingelegt, davon allein sechs Jahre in Führungspositionen.


Durch den Blog kam es zu Begegnung mit vielen inspirierenden Unternehmerinnen. „Ich konnte in ihren Augen so ein Strahlen erkennen, das mir schon so viele Jahre fehlte: Leidenschaft! Da wusste ich, dass ich auch etwas Eigenes auf die Beine stellen wollte.“  

 

„Ich kündigte von jetzt auf gleich“

Anne zögerte nicht lange und wagte den Schritt in die Selbstständigkeit: „Ich kündigte von jetzt auf gleich und startete von null auf hundert“, erinnert sich die 33-Jährige an ihre Entscheidung.

Die Anfangszeit, als sie noch keine Einnahmen hatte, überbrückte Anne mit Rücklagen, die sie sich in den Jahren zuvor angespart hatte. An die Herausforderungen der Gründungsphase, etwa Behördengänge und Bürokratie, kann sich Anne dabei noch gut erinnern.


Die viel größere Herausforderung sei aber immer der eigene Kopf: „Es erfordert Mut und ein intensives Umdenken beim Schritt aus der Anstellung in die Selbstständigkeit. Du arbeitest erst einmal unheimlich viel und es kommt nicht sofort etwas dafür zurück.“


Heute ist Anne vor allem dankbar für die Unterstützung ihres Mannes, der sie bei dem Prozess begleitete und auch heute stets an ihrer Seite steht.

 

Coaching und Mentoring für starke Frauen

Annes Coaching-Angebot richtet sich speziell an Frauen, und das aus gutem Grund: „Wir Frauen sind durch die Mutterrolle, Teilzeitarbeit und schlechtere Gehälter abhängiger vom regelmäßigen Arbeitslohn“, erklärt die Unternehmerin. 


Sie ist überzeugt davon, dass genau da der Denkfehler liegt: „Gerade wir als Frauen sollten uns durch ein eigenes Unternehmen, die Freiheit, Flexibilität und Unabhängigkeit erarbeiten, die uns das Leben einfacher machen würde“, erläutert sie und ergänzt: „Wie toll wäre es, ortsunabhängig zu sein und sich seine Zeit frei einzuteilen, um besser die Kinder zu betreuen und trotzdem eine erfüllte Karriere zu haben, für die du angemessen entlohnt wirst?“


Genau an diesem Punkt setzt Annes Arbeit als Coach und Mentorin an. Sie selbst hat es geschafft, ein ortsunabhängiges Business aufzubauen, das es ihr erlaubt, ihr Leben frei zu gestalten.„Diese Flexibilität ist ein großer Gewinn für mich und die Familie“, erklärt sie. „Das wünsche ich auch anderen Frauen, und deshalb unterstütze ich sie dabei.“



Typische Fehler von angehenden Selbstständigen

Durch ihre Arbeit mit Gründern und Selbstständigen weiß Anne, mit welchen Problemen diese vor allem am Anfang zu kämpfen haben.

Typische Fehler, die sie immer wieder beobachtet sind:


  • Perfektionismus & Fehlende Priorisierung
  • Angst vorm Scheitern & dann zu langsame/vorsichtige Entscheidungen, die einfach nur Geld kosten und nichts bringen
  • Unzureichender Umgang mit Geld & dadurch Fehlinvestitionen
  • eine undurchdachte Idee/ein fehlender Business-Plan

Bei Frauen komme oft noch hinzu, dass sie sich nicht ausreichend Unterstützung holen: „Viele Unternehmerinnen machen alles selbst und geben nichts ab. Das hindert sie am Wachsen und die Arbeitsberge häufen sich, die sie dann bald nicht mehr bewältigen können.”

Anne rät deshalb dazu, die Abläufe im Business regelmäßig zu überprüfen und zu überlegen, ob bestimmte Aufgaben automatisiert oder ausgelagert werden können.

 

Finanzielle Freiheit: ein Leben ohne Plan B

Ein wichtiger Fokus von Annes Arbeit liegt im Bereich Finanzen. Als frühere Bankangestellte und leidenschaftliche Investorin ist Anne bestens mit Zahlen vertraut, aber es gibt noch einen weiteren entscheidenden Grund, warum sie diesen Schwerpunkt für wichtig hält.


Viele Frauen würden Finanzen vernachlässigen und nicht ausreichend vorsorgen erklärt sie: „Geld ist nicht alles, klar – doch ist es super wichtig, um im Business langfristig erfolgreich zu sein. Geld gibt dir die Freiheit und Flexibilität, die das Leben angenehm macht.“


Anfängern rät sie daher, sich mit dem Thema zu befassen und das Gelernte danach unbedingt in die Tat umzusetzen, beispielsweise mit ersten kleinen Investitionen an der Börse. „Das geht ab Beträgen von 25 EUR und die haben wir alle übrig, wenn wir ehrlich sind und mal schauen, für was wir unser Geld monatlich ausgeben.“


Ein erster Schritt in die richtige Richtung fange aber schon beim passenden Girokonto an, weiß Anne: “Private und geschäftliche Ausgaben solltest du trennen. Für dein Unternehmen hilft dir zusätzlich ein intelligentes Konto, wie das von Holvi.”


Damit man als Unternehmer keine unnötige Zeit für Routineaufgaben anwendet und sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann, sei außerdem die richtige Kombination von Tools hilfreich: “Die Integration mit lexoffice unterstützt dich bei der Buchhaltung. Das erspart dir Zeit und letztlich auch Kosten beim Steuerberater.”


Was bedeutet dann finanzielle Freiheit? Auch hierauf hat die Unternehmerin sofort eine Antwort parat: „´Keinen Plan B haben zu müssen´, sagte eine Bekannte von mir mal, und da kann ich nur zustimmen!“   

Wir bedanken uns für das Interview!

 

New call-to-action

Das könnte euch interessieren

Mit Livestreaming zum skalierbaren Geschäftsmodell – Interview mit Sebastian Jabbusch

sebastian-jabbusch-holvi-blog

Gründerstorys | 04.11.19, 09:03

Das Interesse für Politik, Öffentlichkeitsarbeit und Technik zieht sich wie ein roter Faden durch die Biografie von Sebastian Jabbusch, Inhaber der Berliner Agentur Public Impact. 

Weiterlesen

Mit Passion Projects zur Business-Idee - Interview mit Kato

kato-holvi-blog

Gründerstorys | 23.10.19, 08:45

Mit ihrem Podcast und gleichnamigen Blog „Heul nicht, mach doch!“, möchte Kato Menschen dazu motivieren, ihr eigenes „Passion Project“ zu starten. Im Interview erklärt die Holvi-Nutzerin, wie ein ...

Weiterlesen

Pressearbeit geht auch ohne Pressemitteilung! – Interview mit Medien-Coach Marike Frick

Marike_Frick_Holvi

Gründerstorys | 15.08.19, 11:50

Als ausgebildete Journalistin weiß Medien Coach Marike Frick genau, was Journalisten wollen. In ihren Kursen und Trainings zeigt sie Selbstständigen und Gründern, wie man erfolgreiche Pressearbeit ...

Weiterlesen

Verschaffe dir und deinem Unternehmen einen Vorsprung.

Lass Holvi dein Leben leichter machen

Holvi ist mehr als ein traditionelles Geschäftskonto. Bei uns erhältst du in einem Paket alle wichtigen Tools, die du benötigst, um dein Business zu verwalten: digitale Rechnungsstellung, Buchhaltungsvorbereitung und die Holvi Business Mastercard.

Android-TXList-FI