Holvi Blog für Makers & Doers

Stärke deine Glaubwürdigkeit als Freelancer

Selbstständigkeit, freelancer · 04.12.18 16:56 · Hagen Lippmann

Blog-Image-Men

Niemand will im Schatten jemandes anderen stehen. Aber gerade am Anfang einer Freelancer-Karriere fühlen sich viele genauso, umgeben von Anbietern mit jahrelanger Erfahrung und Expertise, ausgereiften Teams, die für jede Teilaufgabe einen Spezialisten an ihrer Seite haben.

Insbesondere Freelancer, Selbstständige und junge Unternehmen haben das Problem, dass sie zu Beginn nicht glaubwürdig in den Augen der potentiellen Kunden erscheinen. Warum kommt es Freelancern so vor, dass ihre Glaubwürdigkeit ein Problem darstellt? 

So mancher Freelancer kommt sich im Dschungel der Unternehmen zu klein vor, andere fühlen sich nicht wirklich als “richtige” Unternehmer, da sie eher als Einzelperson auftreten und technisch gesehen kein Business gegründet haben.

Dabei ist der Freiberufleranteil in Projektteams, laut einer Gulp-Umfrage, bei etwa 50 Prozent. Sie haben damit einen hohen Einfluss auf die Arbeitswelt und sind in den meisten Prozessen nicht mehr wegzudenken.

Wie kannst du deine Glaubwürdigkeit als Freelancer wachsen lassen?

Du solltest besonders als Freelancer nicht im Schatten deiner selbst stehen und dich im rechten Licht präsentieren. Hier haben wir die 8 wichtigsten Aspekte zusammengefasst.

1. Wähle deine Zielgruppe

Natürlich kannst du als Freelancer nicht alles für jeden anbieten. Der Versuch würde dich recht schnell unglaubwürdig erscheinen lassen. Suche dir eine spezifische Gruppe an potentiellen Kunden und wähle ein konkretes Bedürfnis, welches du stillen kannst. Der Markt ist bis in die äußersten Spitzen spezialisiert. Da macht es ab einem bestimmten Punkt keinen Sinn mehr, sich als Allrounder anzubieten.

2. Halte deine digitale Weste sauber

Deine digitale Weste sollte fleckenfrei bleiben. Wir leben in einer Zeit, in der man auf Google seinen Einkauf bei Rewe bewerten kann. Diese Ratings sind für viele Leute wichtige Anhaltspunkte geworden, um verschiedenste Leistungen einzuschätzen. So manche Karriere hängt da manchmal dran.

Auch durch die Kommentarspalten von Facebook ist die Welt in all ihren Facetten etwas transparenter geworden, was natürlich nicht immer nur die schönsten Seiten des sozialen Miteinanders offenbart.

Diese Transparenz kann sich aber auch durchaus positiv auf deine Glaubwürdigkeit einwirken, indem du beispielsweise integer und schnell auf Fragen reagierst.

Checke auch die Suchergebnisse bei Google, wenn du deinen Namen eingibst. Auch die dargestellten Bilder können einen ersten Eindruck vermitteln, was die Leute so sehen, wenn sie nach dir recherchieren. Speichere deine eigenen Bilder mit deinem Namen im Netz.

3. Halte deine Referenzen aktuell

Einer der wichtigsten Anhaltspunkte für Kunden, die deine Leistungen einschätzen wollen, sind deine Referenzen. Sie stellen dein Können und deine spezifischen Leistungen direkt und am besten dar. Halte sie immer aktuell und visuell! Mit einem professionellen Foto deiner Arbeit oder einer aktuellen Website kannst du oftmals viel mehr herausholen als mit einer wilden Umschreibung.

Die Dokumentation deiner Arbeit sollte stets Teil deiner Arbeit sein, so dass du problemlos deinen zukünftigen Kunden zeigen kannst, in welchen Bereichen du Erfahrungen hast, welche besonderen Angebote du hast etc.

4. Halte dein Branding passend zueinander

Nicht jeder Freelancer macht es, aber wenn man einmal damit anfängt, muss es einheitlich sein – das Branding. Willst du beispielsweise unter einem Künstler- oder Firmennamen auftreten oder ein bestimmtes Logo kreieren, sollte alles zueinander stimmig sein.

Deine Visitenkarte, deine Website, dein Name und dein Logo sollten ein einheitliches Bild vermitteln. Wichtig dabei zu beachten ist, dass man nicht viele verschiedene Logos in Umlauf bringt.

5. Trust me-Siegel

Zertifikate haben ein hohes Ansehen in Deutschland. Mit ihnen wird alles mögliche, was früher blindes Vertrauen beansprucht hat, verifiziert. Sind die Waren fair gehandelt? Hat derjenige das mal gelernt, was er da gerade tut?

Das wichtige an ihnen ist, dass sie nur nach Gesetzen und festgelegten Prüfungen vergeben werden dürfen, d.h. sie beanspruchen ein hohen Wert an Objektivität.

Es gibt diese Zertifikate auch für Freelancer. Diese Trust me-Siegel wurden entwickelt, um die Glaubwürdigkeit des Freelancers und das Vertrauen der Kunden zu stärken.

6. Obacht beim Verhandeln

Bei Verhandlungen werden so einige Nerven von Geschäftsmännern beansprucht. Es kann manchmal hitzig werden, wenn es darum geht, sich auf den richtigen Preis zu einigen.

Wichtig ist dabei natürlich, dass du nicht zu tief gehen darfst, klare Sache. Denn das sagt dem Kunden: “Ich glaube selbst nicht, dass ich so viel wert bin, wie ich anfangs angesetzt habe.” Eine bessere Taktik ist es, sich auf ein paar kleine Kompromisse einzulassen, aber stets mit Gegenleistungen zu kalkulieren.

Einige Kunden haben keine Ahnung von dem, was du tust und können daher schwer einen Gegenwert für deine Leistung einschätzen. Daher sei du dir immer deines Wertes bewusst, aber auch der Tatsache, dass Werte stets aushandelbar sind.

7. Werde zu einer Stimme deiner Branche

Dies ist nicht ganz einfach und auch branchenabhängig, ob das überhaupt möglich ist. Aber wenn du Teil von innovativen und zukunftsträchtigen Entwicklungen bist, dein Produkt oder Service außergewöhnlich oder Informationen darüber relevant für das Allgemeinwissen oder besonders unterhaltsam sind, was je nach Rhetorik viele Fälle abdecken dürfte, dann ist es möglich, etwa mit einem Blog zu einer Stimme deiner Branche zu werden.

Nutze deine Channels, um die Leute zu informieren, was gerade passiert in deiner Branche. Insbesondere wenn dabei veraltete Gesellschaftsstrukturen reformiert werden könnten, gegen den Klimawandel oder unfaire Behandlung auf dem Arbeitsmarkt gekämpft wird, ist es ratsam, deine Stimme öffentlich zugänglich zu machen.

Aber achte sehr auf die Qualität deines Contents. Als moralischer Kompass gewinnst du zwar Autorität, hast aber auch Verantwortung zu tragen. Wenn du als Vertreter einer positiven Bewegung eine gute Figur machst, steigt deine Glaubwürdigkeit und du wirst zu einer Referenz.

8. Die Zeit ist dein Freund

Aller Anfang ist schwer! Aber werde dir dessen bewusst, dass das ganz normal ist. Deine Erfahrung und dein Netzwerk wird wachsen, wenn du am Ball bleibst.

Je länger du einer Sache deine Treue schwörst, desto besser wirst du darin und desto höher steigt deine Glaubwürdigkeit und das Vertrauen der Kunden. Du wirst merken, wenn du es ernst meinst, geht das manchmal schneller als man denkt. Die Zeit ist dein Freund. Werde auch ein Freund von ihr!

Das könnte euch interessieren

Merry Marketing - Die besten Ideen für junge Unternehmen zur Weihnachtszeit

MerryMarketingBlogPost

Selbstständigkeit | 27.11.18 14:52

Die Vögel sind längst nach Süden ausgeflogen. Es ertönt ein Radiohit eines Popstars, der nun nach langer, steiniger Karriere ein Weihnachtsalbum herausgebracht hat. Man hat begonnen, die Straßen mit ...

Weiterlesen

Selbständige aufgepasst: Das kann in eurem Business schiefgehen und so sichert ihr euch richtig ab

Blog-Image-Coffe

Selbstständigkeit | 21.11.18 16:25

Freelancer haben viele Freiheiten, können ihren Tag selbst planen und haben keinen Chef, der ihnen sagt, was sie zu tun haben. Doch neben diesen rosigen Seiten des Freelancer-Lebens gibt es auch ...

Weiterlesen

4 typische Fehler beim Starten als Freelancer

Blog-Image-Woman

Selbstständigkeit | 16.11.18 09:14

Wenn du als Freelancer startest, wirkt die Welt überwältigend groß. So viele Schätze gibt es zu finden, aber auch Drachen zu töten. Du begibst dich auf unbekanntes Terrain und musst erstmal einige ...

Weiterlesen

Verschaffe dir und deinem Unternehmen einen Vorsprung.

Lass Holvi dein Leben leichter machen

Holvi ist mehr als ein traditionelles Geschäftskonto: Bei uns erhältst du in einem Paket alle wichtigen Tools, die du benötigst, um dein Business zu verwalten: digitale Rechnungsstellung, Buchhaltungsvorbereitung, die Holvi Business Mastercard und einen eigenen Onlineshop.

Android-TXList-FI